Alle Artikel von Schmidt-Glenewinkel

Jamsession in der Scheune

Zugegeben: Samstagmorgen um 10 Uhr ist eine Herausforderung für alle!
Pünktlich zum Probenbeginn fanden sich ein: Tine Hübner die Kapellmeisterin, Kathrin, Felix, Nicki, Stella und Wisie und wir, Jochen und ich, die nicht anders konnten, da wir vor Ort wohnen.
Bis kurz vor zwölf waren alle anderen eingetrudelt und Tine eröffnete den Reigen mit einem Auftakt, dem sich niemand entziehen konnte.
Die Frau aus Heidelberg hat Zug, und Juleku zog mit.
Das Ergebnis kann sich hören und sehen lassen.
Zum Abschluss kochten Felix und Wisie, es kamen genau 6 Gäste, wir hörten, genossen, applaudierten und alle zogen happy nachhause. Danke und auf bald!

Musikalisches Event mit Christine Huebner

Nach üppiger Honigpracht, fiel die Apfelernte verhalten aus. Dennoch: es waren vergnügliche Stunden, seht selbst, rote Äppel und grüne Wiesen machen glücklich.
Am kommenden Samstag wird gefeiert: ab 10 wird Christine Huebner mit ihren Künsten den jungen Musikern des Vereins Ideen und künstlerischen Input angedeihen lassen und wir, und Freunde des Hauses erhalten die Gelegenheit, bei einem kleinen kulinarischen Abschluss ab 19 die musikalischen Ergebnisse des Zusammenspiels zu genießen. Wer kommen möchte, sei herzlich eingeladen, wer verhindert ist, herzlich gegrüßt.
Wir freuen uns euch ab 19:00 Uhr hier in der Scheune begrüßen zu dürfen!

Rote Äpfel und grüne Wiesen

Nach der Sommerpause

Weiter geht’s.
Wir haben ereignisreiche Zeiten hinter uns: Und ja, ich bin nach kurzem Südtirolurlaub nicht ganz so erholt, wie ich es mir gewünscht hätte.
Dennoch: Es gibt Neuigkeiten, die Zuversicht schenken und das Weitermachen erleichtern.

Willkommen
Ein kleiner Knabe bereichert uns seit einigen Wochen, Jonas sein Name, und die Eltern sind eifrig bemüht, ihm den Start ins Leben so schön wie möglich zu machen.
Ali kann seine Familie endlich hier begrüßen, in Sicherheit, lange erwartet und wir wollen alles tun, damit die Familie nun eine gute Perspektive bekommt.

Beruf
Mustafa und Ali machen Praktikum bei Ralf Birk und wir drücken die Daumen, dass es für alle eine Bereicherung ist. Und Ahmad hat eine Lehrstelle.

Kultur
Wer es nicht bereits der Presse entnahm; jippieh, wir sind aufgenommen in ein Förderprogramm der Bundesregierung für Ländliche Entwicklung. 10000 Ocken.

Streuobstwiesen, Bienenweiden, Magerrasen, wir kommen.

20170811_092334_resized

Quelle: http://www.kreis-anzeiger.de/lokales/wetteraukreis/buedingen/engagement-wird-unterstuetzt_18100549.htm